Fantapuffer

Puffer zählen zu der Sorte Kuchen, die schnell zubereitet und zugleich allseits beliebt sind. Allerdings kann der Geschmack mitunter beträchtlich leiden, wenn der Puffer zu trocken gerät und ein leichtes Erstickungsgefühl auslöst. Dieses Problem wird in diesem Rezept mit der Zugabe der Limonade Fanta (es könnte auch eine andere Limonade verwendet werden) gelöst. Die Kohlensäure aus der Limonade sorgt dabei noch zusätzlich dafür, dass der Kuchen besser aufgeht. Der Variation dieses Grundrezeptes sind keine Grenzen gesetzt. Kakaopulver oder Schokolade sind gängige Beimischungen, ebenso wäre aber auch die Zufügung von Rosinen oder Marmelade eine Variante.

Die Zutaten:

3 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
1 Tasse Fanta
1 Tasse Öl
3 Eier
1 Paket Backpulver
30-50 gr. Kakaopulver (optional für einen Schokoladengeschmack)
1 Packung Schokoladenglasur (optional)
Butter (zum einfetten der Form)

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Backpulver vermengen. Anschließend den Zucker, das Öl, die Fanta und die Eier hinzugeben. Die Zutaten gut mit einem elektrischen Mixer verrühren. Die Pufferform (alternativ kann auch eine Kastenform benutzt werden) derweil einfetten. Der Teig kann jetzt bereits in die Form gegeben werden oder noch mit Kakaopulver oder anderen Zutaten wie z. B. Rosinen verfeinert werden. Es ist auch möglich nur eine Hälfte des Teiges mit Kakao zu vermengen und dann bei der Vermischung mit der anderen Teighälfte mit einer Gabel eine feine Marmorierung zu erzeugen. Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen (Umluft, ca. 180 Grad) geben und mindestens 45 Minuten backen lassen. Mit einer Nadel hinein stechen und prüfen, ob etwas haften bleibt. Falls das der Fall sein sollte, den Kuchen noch eine Weile im Backoffen belassen. Abschließend eventuell eine Schokoladenglasur im Wasserbad erwärmen und auf den Puffer streichen.
Et voilà, der Puffer ist fertig und kann entweder gleich warm oder kalt zum Café oder Tee genossen werden.

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.

Filtered HTML

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p> <iframe>
  • Lines and paragraphs break automatically.

Gmap

  • Insert Google Map macro.